Sie erhalten von uns jährlich nur für Dezember und Januar eine Abrechnung. Ansonsten nur, wenn sich am Überweisungsbetrag etwas ändern sollte.
Der Überweisungsbeleg weist eine verminderte bzw. erhöhte Zahlung auf, die Sie nicht nachvollziehen können? Warten Sie bitte unbedingt zunächst den Erhalt der aktuellen Pensionsabrechnung ab.

Vergleichen Sie dann zunächst die einzelnen Positionen der aktuellen Abrechnungen mit der zuletzt erhaltenen Abrechnung. Sollte es sich um eine Veränderung zum Jahreswechsel oder zum 01.07. handeln, könnte die Veränderung mit Änderungen in der Kranken- bzw. Pflegeversicherung zusammenhängen. Hier wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Krankenversicherung.
Zum Jahreswechsel können Änderungen auch mit veränderten steuerlichen Rahmenbedingungen oder einem Steuerklassenwechsel zusammenhängen. Sollten Sie feststellen, dass Ihre Steuerklasse nicht stimmt oder Freibeträge nicht berücksichtigt wurden, können Sie eine Änderung oder Berücksichtigung nur über Ihr zuständiges Finanzamt beantragen.

Sofern Sie die Kopie einer Abrechnung benötigen, klicken Sie bitte auf Ticket eröffnen und wählen Sie aus für welche Monate Sie eine Abrechnungskopie benötigen.

Ticket eröffnen

In der Regel genügt eine Kopie der letzten Pensionsabrechnung. Sollte das wider Erwarten nicht ausreichend sein, konkretisieren Sie die Art der benötigten Bescheinigung über die Service Line +49-211-797 9000.

Ticket eröffnen

Um die letzte Ausgabe der Henkel-Life zu erhalten, eröffnen Sie bitte ein Ticket.

Ticket eröffnen

Internverkauf-Gutscheine für das komplette Jahr werden immer im Februar/März verschickt.
Internverkauf-Gutscheine sind wie Bargeld zu behandeln und können leider nicht ersetzt werden.
Internverkauf-Gutscheine dürfen max. 1 Jahr rückwirkend eingelöst werden und nicht im Voraus.
Der Internverkauf hat derzeit folgende Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr Freitags: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Krankenversicherungsbeiträge werden automatisch von der Krankenkasse eingespielt. Henkel hat keinen Einfluss darauf. Änderungen sind durch Henkel nicht möglich. Wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.
Sofern Sie Mitglied einer Krankenversicherung sind, die mit einer anderen Krankenversicherung fusioniert ist, müssen Sie uns darüber nicht informieren. Diese Information erhalten wir automatisch.

Haben Sie jedoch die Krankenversicherung von sich aus gewechselt, klicken Sie bitte auf "Ticket eröffnen", um uns Ihre neue Krankenversicherung mitzuteilen.

Ticket eröffnen

Den nächsten Termin zur Anpassungsüberprüfung entnehmen Sie bitte Ihrem Pensionierungsbrief bzw. dem letzten Anpassungsschreiben (kann bis zu 3 Jahre zurückliegen). Die Anpassungen erfolgen grundsätzlich im März (rückwirkend ab Januar).
Leider kann aufgrund des Datenschutzes keine Auskunft dazu gegeben werden. Henkel sowie die GdHP dürfen keinerlei Auskünfte über ehemalige Kollegen erteilen.
Leider kann aufgrund des Datenschutzes keine Auskunft dazu gegeben werden. Bitte wenden Sie sich direkt an Ihren ehemaligen Kollegen. Henkel sowie die GdHP dürfen keinerlei Auskünfte über ehemalige Kollegen erteilen.
Änderungen der Adresse oder Bankverbindung müssen ausschließlich schriftlich mitgeteilt werden. Bitte senden Sie Ihre Mitteilung mit Originalunterschrift an

Henkel AG & Co. KGaA
Pension Management
40191 Düsseldorf

Alternativ können Sie Ihre Mitteilung auch gerne per Fax an +49-211-798-9000 senden.
Haben Sie geheiratet, schicken Sie bitte die Heiratsurkunde an

Henkel AG & Co. KGaA
Pension Management
40191 Düsseldorf

oder

per E-Mail an HRDirect@henkel.com
per Fax an +49-211-798-9000.

Wurden Sie geschieden müssen Sie uns dies nicht extra mitteilen, da wir durch das Familiengericht informiert werden.
Wenn Sie uns über einen Sterbefall informieren möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Sie können sich an das GdHP Büro wenden. Dort wird man alle erforderlichen Daten für Sie aufnehmen und an Henkel weiterleiten oder Sie eröffnen ein Ticket.

Bitte denken Sie daran, dass eine Sterbeurkunde von Henkel benötigt wird.

Die Unterlagen können Sie uns gern auf dem Postweg zusenden an:

Henkel AG & Co. KGaA
Pension Management
40191 Düsseldorf

oder

per Fax +49-211-798-9000 oder
per eMail an HRDirect@Henkel.com.

Ticket eröffnen

In dem Jahr, indem Sie pensioniert wurden, erhalten Sie eine Bescheinigung für die aktive und für die nicht aktive Zeit.
Darauf, mit welcher Steuerklasse Sie abgerechnet werden, haben wir leider keinen Einfluss. Die Steuerklasse wird automatisch durch das elektronische Verfahren in unser System eingespielt. Gewünschte Änderungen können Sie grundsätzlich nur beim Finanzamt erwirken.

Wenn Sie mit Steuerklasse VI abgerechnet werden, kann dies 2 Ursachen haben:

1. Sie haben beim Finanzamt der Übermittlung Ihrer Steuerklasse an uns widersprochen.
2. Sie haben einen Nebenjob angenommen und der Arbeitgeber hat dem Finanzamt übermittelt, dass er der Hauptarbeitgeber ist.

Sofern Ihre Bezüge von Henkel höher sind als Ihre Nebeneinkünfte, ist es i. d. R. sinnvoll Henkel als Hauptarbeitgeber zu benennen. Damit würden die Bezüge von Henkel mit Ihrer ursprünglichen Steuerklasse besteuert werden.

Wenn Sie Henkel als Hauptarbeitgeber benennen möchten, eröffnen Sie bitte ein Ticket.

Ticket eröffnen

Darauf, mit welcher Steuerklasse Sie abgerechnet werden, haben wir leider keinen Einfluss. Die Steuerklasse wird automatisch durch das elektronische Verfahren in unser System eingespielt. Gewünschte Änderungen können Sie grundsätzlich nur beim Finanzamt erwirken.
Setzen Sie sich bitte mit Ihrem Finanzamt in Verbindung und teilen Sie uns Ihre neue Anschrift im Ausland schriftlich (per Brief, Fax oder E-Mail) mit. Fügen Sie Ihrem Schreiben bitte unbedingt eine Kopie der Abmeldebescheinigung aus Deutschland sowie die Ansässigkeitsbescheinigung Ihres neuen Wohnsitzes bei.

Unsere Anschriften:

Henkel AG & Co. KGaA
Pension Management
40191 Düsseldorf
E-Mail HRDirect@henkel.com
Fax +49-211-798-9000.
I. d. R. erhalten Sie Ihre Lohnsteuerbescheinigung automatisch im Februar/ März des Folgejahres. Sollten Sie Ihre Lohnsteuerbescheinigung nicht erhalten haben oder nochmals benötigen, eröffnen Sie bitte ein Ticket.

Ticket eröffnen

Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen oder Änderungen zur KZV entweder an die Gothaer Hotline +49-211-797-9080 oder richten Sie alternativ Ihr Anliegen auch gerne per Mail an lv_service_henkel@gothaer.de.
Für Fragen oder Änderungen zu Ihrer Sterbekasse wenden Sie sich bitte direkt an:
Vorsorgekasse Hösch Dortmund (Sterbegeldversicherung)
Oesterholzstraße 124
44145 Dortmund
Tel: 0231 - 477-9860